Alltag

Von Schwestern, Brüdern und Geschwisterliebe

Alltag - Alltägliches mitten aus dem Leben

Geschwister zu haben ist toll. Meistens jedenfalls. Natürlich wird es auch mal ordentlich gekracht haben und auch heute ist man nicht immer einer Meinung. Die Verbindung zu den Geschwistern ist aber schon etwas besonderes. Selbst dann, wenn man nicht so häufig Kontakt miteinander hat.

Ein Bruder und eine Schwester,
nichts Schöneres kennt die Welt.
Kein Band im Leben hält fester,
wenn einer zum anderen hält.
Autor unbekannt

Niemand kennt sich so lange, wie Geschwister

In den meisten Fällen werden wir keinen Menschen so lange und andauernd kennen, wie die Geschwister. Weder unsere Eltern, Ehe/partner, Kinder noch unsere Freunde. Geschwister lieben sich, hassen sich, vertrauen sich, wachsen zusammen auf und haben vieles gemeinsam. Sie gehen sich aber auch auf die Nerven, prügeln und verraten sich. Aber irgendwie sind sie doch besonders. Selbst ein rustikaler Streit wird der geschwisterlichen Bindung meistens nicht dauerhaft schaden. Man hält zusammen wie Pech und Schwefel. Man kann sich in niemanden so gut hineinfühlen, wie in den Bruder oder die Schwester.

Ich habe noch zwei lebende Geschwister. Eine Schwester, die 2 Jahre älter ist und einen 1 1/2 Jahre jüngeren Bruder. Eine Schwester starb bereits als Kind. Ich bin also – wenn man so will – das Sandwich-Kind. Es gilt als „speziell“ als Sandwich-Kind groß zu werden. Das traf sogar manches mal zu, denn auch ich hatte ab und an das Gefühl,  weniger Aufmerksamkeit zu bekommen. Die ältere Schwester – allein das war schon ein Vorteil – durfte manches mehr. Und der junge Bruder wurde verwöhnt wie sonst was.

Wir Geschwister verstehen uns heute gut. Leider können wir uns nicht so oft sehen, weil wir etwas verteilt sind auf der Landkarte. Wir schauen aber, uns nicht aus den Augen zu verlieren und motivieren uns gegenseitig, um im Kontakt zu bleiben.

Iss und trink mit deinem Bruder, aber habe keine Geschäfte mit ihm. Friedrich Schiller

Geschwister werden seltener

Ein gutes Viertel der 13 Millionen Kinder in Deutschland hat laut des Statistischen Bundesamtes keine Geschwister. In großen Städten ist die Zahl der Kinder, die weder Bruder noch Schwester haben, noch größer. Hier ist jedes dritte Kind ein Einzelkind. siehe: destatis.de/../PD15_343_122

geschwister-grafik

Je oller, je schlauer?

Eine aktuelle Studie der Universität Edinbourgh bestätigt: Ältere Geschwister sind in der Regel auch etwas klüger. Das liegt an der Erziehung. Dieser Grund war bisher bei Studien weniger beachtet. Eltern sind bei Erstgeborenen noch besorgter, probieren mehr aus und bieten mehr Anreize. Dadurch eröffnen sich dem ersten Kind mehr Möglichkeiten zur Entwicklung und klüger zu werden.

So nah sich Brüder sind, Besitz und Vorteil halten sie auseinander. chinesisches Sprichwort

Wie oft sieht man seine Geschwister?

Eine von deals.com und promio.net durchgeführte Umfrage in Deutschland zur Häufigkeit des Kontakts zu den eigenen Geschwistern, erbrachte die Statistik, wonach 37 Prozent der Befragten angaben, ihre Geschwister nur zu wichtigen Familienanlässen zu sehen. mehr dazu: de.statista.com

Meine Geschwister  und ich würden uns gerne das eine oder andere mal öfter sehen wollen. Leider funktioniert das nicht immer so. 3 Parteien zeitlich unter einen Hut zu bekommen, ist schwieriger als man denkt.

Übrigens: Geschwister sind Verwandte zweiten Grades in der Seitenlinie. Man unterscheidet vollbürtige Geschwister und halbbürtige Geschwister bzw. Halbgeschwister. Kinder eines Elternpaares – mit identischen Vorfahren – werden als vollbürtige Geschwister bezeichnet. Halbgeschwister sind jene Kinder eines Elternteils mit einem anderen Partner. Auch (nicht leibliche) Adoptivgeschwister gelten als voll anerkannte Geschwister.

Ich  hab mir das heute so-gedacht, (auch) weil Tag der Geschwister (Siblings Day) ist. Claudia Evart rief in 1997 ins Leben. Der Anlass war leider ein trauriger. Sie verlor ihre zwei Geschwister jeweils bei verschiedenen Autounfällen.

„Geschwister sind aus dem selben Eisen geschmiedet, aber trotzdem verschieden. Manchmal ein ungleiches Paar, aber ein sich liebendes Paar. Auf ewig miteinander verbunden, auf ewig eins.“ Autor unbekannt

Habt ihr Geschwister? Wenn ja:
Könnt und wollt ihr euch regelmäßig sehen?
Wie pflegt man den Kontakt zu den Geschwistern?
Warum können leibliche Geschwister oft so unterschiedlich sein?

Ich freue mich auf eure Meinungen und Gedanken und lade herzlich dazu ein, sie als Kommentar mit mir/uns zu teilen.

(Visited 175 times, 1 visits today)

8 Kommentare

  • Hallo Hans,

    ich habe keine Geschwister und bin als verwöhntes Einzelkind aufgewachsen. Allerdings hatte ich von frühester Kindheit an eine Freundin, die Tochter der besten Freunde meiner Eltern, die ein Jahr älter ist und wir haben in Kindestagen alles zusammen gemacht. Bis heute ist es wie ein Bruder/Schwester Verhältnis zwischen uns.

    LG Thomas

    PS: Schöne Ostern Dir und Deinen Lieben!

    • Hallo Thomas,

      danke für deinen Kommentar.
      Solche Verbindungen, wie du sie beschreibst sind auch sehr sehr wertvoll.

      Wünsche Euch auch noch einen schönen Ostermontag.

      LG Hans

  • Ich habe zwei Brüder und ich denke man sollte alle Mittel nutzen um den Kontakt zu wahren. Denn selbst diesen Kontakt muss man pflegen!

    Die heutige Zeit mit Email, WhatsApp usw. macht es uns auch noch leichter, also weshalb nicht nutzen?

    Wenn man sich zudem noch einmal im Monat sehen kann ist das eine gute Balance. Bei mir funktioniert es zumindest einigermaßen…

    Ich wünsche Dir alles Gute!

    Patrick

    • Hallo Patrick,

      ich sehe meine Geschwister vielleicht 2- 3 mal im Jahr. Das ist aber besser als gar nicht, dürfte aber ruhig öfter sein. Natürlich ist es schön, wenn ein gutes Verhältnis besteht zu den Geschwistern. Mit aller Macht erzwingen ließe sich das aber nicht.

      Danke für deine Ansicht und einen herzlichen Gruß
      Hans

  • Hallo Hans
    Ich habe 3 Kinder. Es gab Zeiten in denen sie sich fast an die Gurgel gingen. Doch jetzt, wo sie schon älter sind (22,20,16) kann ich immer öfters beobachten wie sehr sie doch gegenseitig immer wieder die Nähe zueinander suchen. Es kam auch schon das Argument, dass sie sich gegenseitig niemals missen möchten. Schön, dies zu beobachten.
    Liebe Grüße und noch eine wunderschöne Woche
    Nila

    • Hallo liebe Nila,

      in jungen Jahren gab es zwischen uns Geschwistern auch mal ordentlich Zoff. Das Zusammengehörigkeitsgefühl haben wir aber nicht verloren und in den letzten Jahren hat es sich auch noch verstärkt. Das ist wirklich schön.

      Wünsche Dir auch eine super schöne Woche

      Lieben Gruß Hans

  • Hallo, wie schön wäre es, wenn es immer harmonisch zuginge unter Geschwistern.
    Eine Schwester von mir hat, nach einem Krach, vor Jahren den Kontakt völlig abgebrochen. Sie ist auch nicht dazu zu bewegen, ein klärendes Gespräch zu führen. Trotz mehrerer Versuche von mir. Echt Mist ist das.

    • Hallo Gisa,

      Wahrscheinlich gibt es keine Geschwister, wo alles immer nur Harmonie pur ist. Glücklicherweise renkt sich das Meiste aber wieder ein. Das mit deiner Schwester ist sehr bedauerlich und tut mir leid für dich. Vielleicht braucht es einfach nur noch Zeit.
      Erzwingen lässt sich da ja nichts.

      LG Hans

Ich freue mich auf und über Kommentare