Foren-Vorstellungen

Trauerforum – Meine Trauer – Gedenkseite gegen das Vergessen

Trauerforum MeineTrauer.de - Gedenkseite gegen das Vergessen

Heute möchte ich ein Trauerforum vorstellen. Genauer gesagt geht es um das Forum: MeineTrauer. Ein solches Forum kann ja vielen Menschen Stütze und Hilfe sein, wenn sie glauben, sie seien wie gelähmt und das Leben bliebe nach dem Verlust eines lieben Menschen stehen.

Trauer braucht seine Zeit, sie braucht viel Verständnis und sie braucht Trost in Form von lieben Worten mitfühlender Menschen. Die Erfahrung anderer kann hilfreich sein im Trauerprozess.

trauer-engel

Über den Tod und das Sterben nachzudenken macht vielen Menschen Angst, auch wenn er zum Leben dazu gehört. Wenn es einen geliebten Menschen trifft, ist man nicht selten wie gefangen in seiner Trauer. Anfangs mögen sich viele gar nicht vorstellen können, dass und wie das eigene Leben ohne den Partner, ein Kind, die Eltern oder guten Freunden weiter geht.

Du bist nicht tot, Du wechselst nur die Räume. Du lebst in uns und gehst durch unsere Träume. Michelangelo

Das Trauerforum bietet den virtuellen Raum gemeinsam zu trauern. Sei es um Sternenkinder, den geliebten Partner, Eltern, Geschwister, Großeltern, Enkel, Familienangehörige, Freunde.

Im Forum treffen sich Menschen, die den großen Schmerz der Trauer bereits erfahren haben, oder die sich gerade in der Begleitphase eines kranken und sterbenden Menschen befinden. Aber natürlich sind dort auch jene Menschen, die selber todkrank sind und sich dem nahenden Tod stellen müssen.

Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Qual der Erinnerung in eine stille Freude. Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel, sondern wie ein kostbares Geschenk in sich. Dietrich Bonhoeffer

Man tauscht seine Gedanken aus, schreibt über seine Gefühle, seine Ängste und seine Wut. Und das Thema Abschied nehmen. Was muss man beachten bei der Beerdigung oder der Grabpflege. Was wünscht man sich? Es gibt viele Tipps für Hinterbliebene und Betroffene. Wie erfährt man die Trauer und wie und wann findet man den Weg wieder hinaus? Man hört sich zu und spendet Trost so gut das eben möglich ist. Das Trauerforum ist Hilfe zur Selbsthilfe für Betroffene, Freunde und Familie.

Da mache Themen doch recht persönlich und sensibel sind, gibt es natürlich Bereiche, die nur für registrierte Mitglieder zugänglich sind. Das sind beispielweise der Chat, Foren, Fotoalben, Gedenkseiten, Sterbeanzeigen oder auch Kondolenzbücher und Tagebücher.

Im Forum meinetrauer.de ist man nicht allein, und kann von den Erfahrungen der Macher und vieler Teilnehmer profitieren. Man wird verstanden und kann ein kleines Stück Geborgenheit erfahren.

Wer sich vielleicht noch nicht direkt registrieren möchte, kann dennoch seine Gedanken aufschreiben. Dafür steht ein Gästeforum zur Verfügung.

Ergänzend findet man zu dem Bücher-Tipps rund um die Themen Trauer und Sterben. Zudem finden sich Trauersprüche und Gedichte.

http://www.meinetrauer.de/

„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“ (Jean Paul deutscher Schriftsteller 1763 – 1825)

Ich freue mich auf und über Kommentare