Rund um Internetforen

Rauer Ton in großen Foren?

Internetforen - Diskussionsforen

Vorweg sei erst mal gesagt, dass es sicher auch rühmliche Ausnahmen gibt, und man – wie im richtigen Leben auch – nicht alle über einen Kamm scheren kann und soll. Mir jedenfalls liegt das fern. Aber mitunter hat man schon den Eindruck, dass der Ton gerade in großen Foren doch rauer ist, als in kleineren.

Ein paar Gedanken dazu, und womit das vielleicht zusammen hängen kann. Mein Eindruck ist schon, dass es in kleineren Foren, wo sich die User möglicher Weise auch schon länger und gar persönlich kennen, etwas gesitteter zu geht.

Fachforen oder Supportforen sind besonders gefährdet für eine harte Beitragsgangart. Das liegt zum Teil daran, dass Fragen, die ein neuer User vielleicht hat, schon zigmal gefragt wurden. Die Mehrzahl der alten Hasen wird sich einen Kommentar verkneifen, oder aber einen freundlichen Hinweis auf entsprechende Threads geben. Aber dann ist da noch die Spezies von User, deren Kragen schneller platzt, als bei anderen.

Ist das zu verstehen? Also zumindest sollte man bedenken, dass große Foren mit sehr vielen Usern auch unterschiedlichste Menschen haben. Menschen verschiedener Natur, Bildung, Rasse, Religion oder sozialem Status. Da kann das schon mal vorkommen. Sollte sicher nicht, ist aber so. Jeder Mensch ist anders und jeder hat auch vielleicht mal einen schlechten Tag.

Die, die unfreundlich werden, sind wie gesagt nicht selten die, die schon lange an Board sind, oft viel wissen und sich viel beteiligen. Vielleicht sollten sich solche Teilnehmer auch mal wieder darauf besinnen, dass auch sie mal angefangen haben, und bedenken, dass, wenn jemand Hilfe sucht, nicht davon auszugehen ist, dass dieser User allwissend ist. Sonst würde er ja keine Hilfe in einem Forum suchen.

Gerne wird auch auf die Suche verwiesen. Das hilft genauso viel, wie wenn man nichts sagen würde. Vielleicht weiß derjenige ja einfach nicht, wonach er suchen soll. Manchmal ist man auch nicht so vertraut mit dem Forensystem. Besser wäre mit einem freundlichen Hinweis auf die Suche, auch einen passenden Link mit zu liefern.

Je nach Foren, ist das auch ausgeprägter oder öfter anzufinden. In einem SEO-Forum wird man im besten Falle ein sehr dickes Fell mitbringen, so man dort Fragen hat oder etwas beitragen möchte. Liegt zum großen Teil sicher auch daran, dass die Menschen dort, nicht selten ihr Geld mit der Thematik verdienen, und auch nicht alles preisgeben wollen von ihrem Wissen. Da ist man leichter mal genervt, wenn Fragen kommen, deren Antwort einem wohlmöglich die Patentlösung kostenfrei auf einem Silbertablett liefern soll.

Auch manche Selbsthilfeforen sind prädestiniert für „Anfeindungen“. Gerade bei erfahreneren Teilnehmern schwillt schon mal der Kamm, wenn seine vorgeschlagene Vorgehensweise, dann von einem „Neuling“ nicht so übernommen wird.

Wie gesagt, man kann und vor allem soll nicht alle über einen Kamm scheren, und letztlich ist es mein Eindruck. Freue mich, wenn ihr diesen wiederlegen wollt und könnt.

Was können Newbies tun?

Ich persönlich halte den Hinweis auf die Suchfunktion für unangebracht, aber nichts spricht dagegen, sie zu nutzen. Zumindest nach bestem Wissen und Gewissen. Wenn Ihr Fragen stellt, und darauf Antworten bekommt, bedenkt, dass Euch diese Antworten nicht gefallen könnten.

Bitte dann nicht maulen und trotzig werden. Es gibt viele User, die echt wissen, wovon sie reden und da kann das schon mal vorkommen. Ein Dankeschön, wenn man ein Feedback bekommt ist immer eine nette Geste und trägt mit dazu bei, dass zukünftige Konversationen gut verlaufen.

Was können alte Hasen tun?

Natürlich kann und wird es immer wieder mal vorkommen, dass Fragen gestellt werden, die bereits mehrfach besprochen wurden. Wenn euch das wirklich sehr nervt, dann zieht doch mal in Erwägung nichts dazu zu sagen. Zumindest so lange nicht, bis der erste Rauch verflogen ist. Auch ihr wusstet nicht alles von Anfang an. Auch ihr ward vielleicht froh, dass es Menschen im Forum gab, die euch in der Anfangszeit freundlich und höflich geholfen haben.
Was können alle tun?

Es braucht alles in allem ein wenig mehr Gelassenheit im Umgang mit Menschen selbst. Es ist irritierend, wenn meist vollkommen fremde Menschen in Foren aufeinander losgehen und den anderen persönlich beleidigen und verbal angreifen.

Natürlich sind große Foren auch eine Spielweise für Trolle. Für diese gilt aber nach wie vor. Trolle nicht füttern und ihnen keine Nahrung bieten mit entsprechenden Post.

Eine engagierte Diskussion mit direkten Worten ist übrigens nicht automatisch gleich zu setzen mit rau. In lebhaften Diskussionen mit unterschiedlichen Meinungen kann das schon mal vorkommen, dass die Wortwahl mal anders ausfällt. So lange niemand beleidigt oder nieder gemacht wird, ist das doch auch im Sinne eines Forums und einer Diskussionskultur.

Und sehr selten gibt es einfach auch Menschen, mit denen einfach nicht zu diskutieren ist. Sie hören nicht zu, und setzen lieber auf verbale Entgleisungen. Da hilft dann nur noch die Diskussion für sich zu stoppen.

Moderatoren haben hier eine schwere Rolle, denn es heißt einerseits einen Weg zu finden, schlichtend einzuwirken, andererseits sich aber keine Zensur vorwerfen lassen zu müssen.

  • Wie seht ihr das?
  • Welche Erfahrungen habt ihr dahin gehend?
  • Denkt Ihr auch, dass größere Foren eher gefährdet sind, als kleine persönlicherer?
  • Oder sagt ihr, das spielt keine Rolle?

 

Ich freue mich auf und über Kommentare