Rund um Internetforen

13 Gründe, warum ein Forum keinen Erfolg hat

Internetforen - Diskussionsforen

Am Anfang hat fast jeder Foren-Administrator sein Forum mit viel Enthusiasmus und Engagement gestartet. Über einen langen Zeitraum schaffen es aber viele nicht, ihre Diskussionsforen erfolgreich und langlebig zu machen.

Die Gründe, warum ein Forum keinen Erfolg hat sind recht vielschichtig und ich möchte mal versuchen, einige davon hier zu thematisieren. Vielleicht helfen sie einem ja sich goldene Regeln für ein erfolgreiches Forum zu kreieren, und dass Erfolgslosigkeit oder ein Scheitern“ dem Forum nicht drohen. In einem anderen Beitrag bin ich ja schon mal der Frage nachgegangen: Wann ist ein Forum eigentlich erfolgreich?

Ich weiß, dass es sehr viele Foren gibt, die als Hobbyprojekt in der Freizeit betrieben werden, aber es gibt auch mindestens so viele „Hilferufe“, warum man denn keinen Erfolg mit seinem Forum hat. Und mit Erfolg sind hier nicht nur Userzahlen oder Besucher gemeint, sondern Langlebigkeit und Aktivität.

Falsche und zu hohe Erwartungen

Viele Neu-Foren-Administratoren gehen wohl davon aus, dass man schnell mal ein Board aufsetzt, und alles andere passiert dann quasi wie von selbst. Das ist aber natürlich nicht der Fall. Sich heute in der bunten Forenlandschaft zu etablieren und ein gut funktionierendes Board zu haben, bedeutet auch „Arbeit“. Es muss sich auch erst einmal herum sprechen, dass ein Forum existiert, und es muss ein Anreiz geschaffen werden sich dort anzumelden. Der Weg bis zu einer guten Reichweite ist lang.

Kein Konzept

Wer ein Forum ohne schlüssiges Konzept aufsetzt, wird scheitern. Daher sollte man sich vorher gut überlegen aus welchem Grund man denn ein Forum möchte. Und dieser Grund sollte möglichst sinnig sein. Und man sollte vorher recherchieren, wie die Erfolgschancen sind. Marktlücken auf dem Forenmarkt zu finden ist schwierig genug. Niemandem ist geholfen, wenn man ein Forum aufsetzen möchte, was durch die Vielzahl an bestehenden Projekten schon zum Scheitern vorverurteil ist. Also ruhig mal schriftlich fixieren, was man konkret mit einem Forum erreichen will, was man zukünftig noch vorhat und wer die Zielgruppe ist.

Schlecht gewählte Domain

Zum Konzept zählt eigentlich auch schon die Wahl der Domain. Wenn man bei einem Foren-Hoster ist, ist man da schon etwas eingeschränkter, aber meist lässt sich dennoch ein eindeutiger Name wählen, der auch deutlich macht, worum es im Forum geht. Erst recht bei einer eigenen Domain sollte man im Vorfeld gut überlegen, wie diese aussehen soll. Bei der Wahl einer Domain gilt aber, dass diese so lang wie nötig und so kurz wie möglich sein sollte. Je kürzer die Domain, desto besser bleibt sie im Gedächtnis.

Keine Zeit fürs Forum

Sehr viele Foren straucheln, weil der Admin sich nicht mehr die Zeit nimmt, sich ausreichend um sein Forum zu kümmern, Beiträge zu veröffentlichen oder andere wichtige Arbeiten am Forum vorzunehmen. Vielleicht wäre schon Zeit, aber es gibt ja auch noch andere wichtige Dinge zu erledigen. Natürlich gibt es auch wichtiges im realen Leben, aber ein Forum zu haben, bedeutet auch sich darum zu kümmern, und zwar auch dann, wenn man eigentlich keine Lust hat.

Schwaches Team

Ohne ein gut funktionierendes und starkes Team, das eine Sprache spricht geht nicht viel. Man darf im Moderatoren und Adminkreis natürlich intern und kontrovers über zurückliegende und zu erwartende Entscheidungen diskutieren, sollte aber im Forum und für Besucher möglichst Einheit zeigen. Das schließt natürlich eine eigne Meinung in Diskussionen nicht aus. siehe dazu auch den Beitrag: Forenmoderatoren

Keine Beharrlichkeit und Geduld

Ein Forum erfolgreich zu machen bedeutet Geduld und Ausdauer zu haben. Man braucht gerade am Anfang Beharrlichkeit. Wenn noch nicht so viele User an Board sind. Man muss dennoch Themen erstellen, um Lese- und Diskussionsfutter zur Verfügung zu stellen.

Ein (erfolgreiches) Forum kopieren

Leider versuchen manche neue Admins ein gut laufendes Forum zu kopieren. Ganz davon abgesehen, dass sich das einfach nicht gehört, wird das langfristig zum scheitern verurteilt sein. Wer keine eigenen Ideen hat, sollte es lieber ganz lassen.

Am besten, man stellt was auf die Beine, was es möglichst noch nicht gibt auf dem Forenmarkt. Auf jeden Fall ist es besser seinen eigenen Stil und Handschrift einzubringen.

Das äußere Erscheinungsbild ignorieren

Der erste Eindruck zählt auch bei Webprojekten und somit auch bei Foren. Auch wenn die Inhalte mit das Wichtigste sind, sollte man die Optik seines Forums beachten und ein gutes Wiedererkennungsmerkmal setzen. Bei der Optik ist auch zu berücksichtigen, dass das, was einem selber gefällt, nicht zwangsläufig auch den Usern gefallen muss. Die wenigsten mögen es, wenn alles blinkt und glitzert im Forum. Mit bedacht werdesn sollte also, dass Mitglieder mit dem Design jeden Tag leben müssen, und daher empiehlt sich hier sicher auch das Motto, „weniger ist mehr“. Wer das Erscheinungsbild völlig außer Acht lässt, sollte sich nicht wundern, wenn die Motivation sich zu registrieren geringer ausfällt.

Social Web und social media ignorieren

Die sozialen Medien nehmen einen immer wichtigeren Raum ein. Sie sind trendy. Plattformen wie Twitter, Google+ oder Blogs völlig links liegen zu lassen dürfte das „Erfolgreich werden“ erschweren. Das heißt jetzt nicht, dass man die Diskussionen dahin verlagern soll, aber sie lassen sich dazu nutzen, auf sein Board aufmerksam zu machen. Natürlich muss man nicht immer mit dem Mainstream schwimmen, aber die ein oder andre Plattform sollte man ruhig in Erwägung ziehen. Wer sich damit befasst, daraus seine Lehren zieht, gewinnt ein paar User.

Unbeantwortete Fragen

Irgendwann werden User Fragen haben, ob nun zum jeweiligen Thema selbst oder im Allgemeinen zum Forum. Man sieht das öfter, als man denken mag, dass Fragen unbeantwortet bleiben. Auch, wenn man vom Admin erwartet, dass er immer eine Lösung parat hat, könnte es dennoch sein, dass er eben nicht alles weis. Lieber sollte man dann auch mal sagen, dass man da derzeit keine Lösung oder Antwort hat, als überhaupt nicht zu reagieren.

Inhalte (Content) vernachlässigen oder ignorieren

Oft unterschätzen Admins, dass Inhalte wichtig sind. Wer in einem Forum, welches keine Themen vorgegeben hat auf User wartet, wird vermutlich noch länger warten müssen.

Zum einen mögen Suchmaschinen, und hier vor allem Google, gute und einzigartige Inhalte. Und über Google und Co. kommen Eure Besucher. Zum zweiten antworten potentielle neue User lieber auf ein Thema, als selber eines zu eröffnen. Sicher lassen sich zu den jeweiligen Kategorien auch schon mal Inhalte erstellen. Gerade bei Themenforen sollte dies kein Problem sein. Und einzigartig bedeutet. Kopiert keine Texte, sondern lasst Euch etwas eigenes einfallen.

Schreibt gute Überschriften (Themen-Titel), damit ihr darüber in den Sumas gefunden werden könnt und die Besucher direkt wissen, um was es geht. Nichts ist bremsender für ein Forum, als wenn es fast nur leere Foren-Bereiche gibt. Weniger Kategorien (zumindest Anfangs) mit bereits vorhandenen Themen, erzeugen aber den Eindruck der Aktivität, wo man eher mit von der Partie sein möchte. .

Verschlossene Türen

Wer sein Forum für Gäste und Leser völlig zu macht, darf auch nicht mit großem Erfolg rechnen. Potentielle Foren-Nutzer wollen sich ein Bild machen, wie es in einem Forum zu geht, wie der Umgang miteinander so ist. Und eine Suchmaschine wie Google ist (normaler Weise) bei Euch auch nur Gast, kann also nur das lesen und erfassen, was auch Besucher lesen können. Und daher sind komplett verschlossenen Foren auch für Suchmaschinen uninteressant. Siehe dazu auch: Leserechte für Forenbesucher und Gäste

„Aggressive“ Werbung

Gerade bei kostenlosen Foren, also jenen, die bei einem Hoster sind, wird ja Werbung geschaltet, damit der Dienst finanziert werden kann. Zu aufdringliche Werbung wie Layer oder Popups ist sehr unpopulär bei Nutzern. Wer nicht in Erwägung zieht, diese „aggressive“ Werbung abzustellen, sollte nicht mit einem Riesen Nutzerstrom rechnen.

Fazit

Wie zu Beginn schon geschrieben braucht ein Projekt wie ein Diskussionsforum Beharrlichkeit und Geduld. Also immer dran bleiben, selbst als Admin im Forum aktiv sein. Selbstverständlich sollte sein, dass man nur ein Forum eröffnet, wenn man sich selber mit dem Thema auskennt, und wenn einem das Thema Freude macht. Nutzer und Besucher haben dafür ein gutes Gespür, ob man mit Spaß und Engagement sein Forum führt, oder ob man „nur mal Administrator sein“ möchte.

Macht am Anfang lieber weniger Kategorien, und füllt diese mit Inhalt, als zu viele, wo dann nichts drin steht, und die dann folglich auch nicht genutzt werden.

Und noch mal konzentriert: Ein Forum braucht seine Zeit, bis es gut besucht wird. Es gibt kein Forum, das vom Start an direkt brummt. Bleibt mit Spaß und Einsatz am Ball.

Auf jeden Fall wünsche ich euch für Eure Foren den Erfolg, den ihr euch erhofft, und ganz viel Spaß und Freude damit. Ich hoffe, ich kann mit dem Beitrag anregen und Impulse geben vielleicht über den ein oder andren Punkt mal nach zu denken, um erfolgreicher zu sein.

Es gibt sicher noch viel mehr Gründe, warum ein Forum nicht so erfolgreich ist. Wenn ihr noch welche auf Lager habt, die hier noch nicht benannt wurden, würde ich mich über euren Kommentar freuen. Ich lade also auch hier zu einer angeregten Diskussion herzlich ein.

Nachtrag 31.03.2014: Durch Kommentar von Thomas habe ich den Punkt: „schwaches Team“ zugefügt

7 Kommentare

  • Sehr schöner Artikel. Die Punkte sind alle absolut richtig und entsprechen meinen Erfahrungen. Zusätzlich halte ich noch folgende Punkte für unabkömmlich:

    1. Ein gutes Team an Moderatoren und Admins! Einer alleine kann ein gut funktionierendes Forum nur noch schwer betreiben. Da man ja auch mal krank ist, in Urlaub oder einfach mal ein paar Tage keine Zeit hat, braucht man ein Team, welches auf einer Linie fährt.

    2. Regeln! Je nach „Klientel“ des Forums können die lockerer oder strenger sein. Je schwieriger das „Klientel“ ist, desto strenger die Regeln. Und gerade dann werden diese mit SIcherheit regelmäßig diskutiert, teilweise sogar angefeindet. Nur hier kommt Punkt 1 zum Zug. Mit einem guten Team achtet man drauf, das die Regeln umgesetzt werden und nicht nur als Platzhalter da stehen.

    Das hört sich jetzt schlimmer an. Aber mit diesen beiden Knackpunkten haben wir vor 3 Jahren mal einen „Sauhaufen“ übernommen, die untereinander Kleinkriege geführt haben. Und das bei einem Forum über ein Hobby. Nur, mittlerweile funktioniert die Community und das Forum lebt! Allerdings muß man sich ein dickes Fell anziehen, da man von den „abgeschöpften“ Usern ein klitzekleines Bisschen angefeindet wird. Aber, was will an machen.

    Ich glaube, über das Thema könnte ich selber auch mal bloggen in den nächsten Wochen und noch ein wenig mehr darauf eingehen. Du hast mich irgendwie inspiriert… 😉

  • Hallo Thomas,

    vielen Dank für Dein Feedback und die Ergänzungen. Ja, ein gutes Team – das auch möglichst eine Sprache spricht – ist schon wichtig für den Erfolg eines Forums. Hört sich jetzt auch schlimm an, aber die Nutzer müssen auch wissen, wo ihre Grenzen sind, wenn es mal im Karton rappelt. Ich bin da aber auch ganz bei dir, dass das sicher auch ein wenig auf die Thematik ankommt.

  • Guter Artikel und auch richtig. Hier auch noch weitere Punkte. Wieso das ein Forum kein Erfolg hat liegt ebenfalls daran, dass viele Foren die bei kostenlosen Anbieter sind verweigert werden. Weshalb? 1. Wegen Werbung – das ist ein springender Punkt. Werbung ist anscheinend ein No go! 2. Subdomain die man nicht gut merken kann. 3. Fehlende Funktionen. Nun muss mann dann erwähnen das auch solche Foren erfolgreich werden können. Noch ein zusätzlicher Punkt: Alleine ein Forum zu eröffnen macht keinen Sinn. Man hat da keine Chance. Man sollte Leute die interessiert sind suchen. Wenn man ein Forum z.b mit 3-5 Mitglieder startet die auch aktiv sind wird ein Forum bestimmt erfolgreicher. D.h es ist Leben drin im Forum. Das gilt übrigens auch bei einer Community, Chat… Ich habe mehrmals versucht alleine zu machen und bin gescheitert. Gute Moderatoren bzw. Teams findet man immer seltener.

  • Hallo Musica, und recht herzlichen Dank für Dein Feedback.

    Das Werbung grundsätzlich ein nogo ist kann man nicht sagen. Aggressive Werbung wie popups oder Layer schrecken aber schon ab. Dezent dürfte es kein Problem sein.

    Was Foren bei Hostern angeht. Das Problem sehe ich darin, dass sich ein Forum, was man kostenlos bei einem Forenhoster hat, schneller schließt, als eines wo man die Server und Domainkosten zu tragen hat. Aber grundsätzlich habe ich mal an anderer Stelle geschrieben:
    Nicht jedes Forum, dass bei einem Forenhoster ist, ist automatisch schlecht (gibt viele Foren, die das bekräftigen) und
    nicht jedes Forum, was selber installiert ist, ist automatisch gut.
    LG Hans

  • Ein wunderbarer Artikel. besonders der Punkt „Aggressive Werbung“ ist ist zu beherzigen.

    Ich arbeite schon seit Jahren selbständig in der Marketing Branche,baue aber erst jetzt mein erstes eig. Forum auf,das ich hier in nächster Zeit auch vorstellen möchte.

    „Die sozialen Medien nehmen einen immer wichtigeren Raum ein. Sie sind trendy. Plattformen wie Twitter, Google+ oder Blogs völlig links liegen zu lassen dürfte das „Erfolgreich werden“ erschweren. Das heißt jetzt nicht, dass man die Diskussionen dahin verlagern soll, aber sie lassen sich dazu nutzen, auf sein Board aufmerksam zu machen. Natürlich muss man nicht immer mit dem Mainstream schwimmen, aber die ein oder andre Plattform sollte man ruhig in Erwägung ziehen“.

    Aus meiner Erfahrung ist eine begleitende Social Media Präsenz unverzichtbar,da z.B. eine Foren Fanpage ,ein Forum Twitter Profil,eine Forum Pinterest Seite oder auch eine Forum Gplus Seite ,dann das Forum automatisch in die Suchmaschinen „drängen„. Zusätzlich baut Ihr mit der Methode weitere Backlinks auf-da diese Seiten dann auch in div. Social Media Suchmaschinen gelistet werden.

    Und dann wie im Artikel richtig erwähnt –Content,Content,Content.

    Ein gratis Tipp habe ich auch noch für euch, ich publiziere meine Forum-Beiträge kostenlos auf Webnews.de ,dir mir regelmäßig Traffic generieren.

    Eine weitere Möglichkeit ist natürlich auf fremden Foren aktiv zu sein, und in den Forensignaturen das eigene Forum vorzustellen.

Ich freue mich auf und über Kommentare