Rund um Internetforen

Forum erfolgreich aufbauen und für Besucher interessant machen

Internetforen - Diskussionsforen

Heute ein Forum zu eröffnen ist (auch) durch diverse Forenhoster grundsätzlich kein wirkliches Problem mehr und theoretisch auch schnell gemacht. Fraglich ist, ob es immer Sinn macht, auch wenn man es ja grundsätzlich jedem gönnen mag, Admin eines erfolgreichen Forums zu sein.

Tatsächlich ist es aber oft so, dass recht viele Forenbetreiber nach kurzer Zeit die Lust verlieren, oder ihnen für das Betreiben der lange Atem fehlt. Man hat mit Liebe und Geduld ein Forum aufgebaut, optisch gestaltet und einige Kategorien zur Verfügung gestellt. Ein paar wenige User konnte man erreichen. Und dann die Ernüchterung. Schweigen im  Forum. Es ist tot, bevor es richtig atmen und leben konnte.

Viele Forenbetreiber geben dann schon entmutigt auf. Man betrachtet das Projekt als gescheitert. Das muss aber nicht immer so sein. Es ist nicht immer das Ende, wenn Forenmitglieder zu Beginn inaktiv und „still“ sind.

Ich werde in diesem Beitrag aufzeigen, was man bedenken sollte, wenn man ein Forum aufziehen möchte und Besucher gewinnt. Übrigens ging es anderen, heute großen, Foren zu Beginn auch nicht wesentlich anders.

So einfach ist es heute auch nicht mehr ein Board aufzubauen, dessen Thema nicht schon irgendwo im Netz bedient wird. Stellt sich also zunächst mal die Frage, welchen Personenkreis man ansprechen möchte. Macht es Sinn ein Forum zu eröffnen, wo es schon zig andere große und gut laufende Foren dazu gibt? Die Wahrscheinlichkeit da neue User zum Registrieren zu bewegen bleibt doch eher gering.

Selbst installieren oder tut’s auch ein Forenhoster?

Nicht jedem sind aber die technischen Grundsätzlichkeiten und Fähigkeiten gegeben ein Forum zu installieren und mit den nötigen Features und Maßnahmen zu schützen und zu betreiben. Wenn man es sich also nicht zutrauen sollte, ein Forum zu installieren, dann tut es auch ein Forenhoster. Es gibt viele Beispiele dafür, dass es auch gut funktionierende Foren gibt. Grundsätzlich unterstreicht man aber sein Engagement und die Ernsthaftigkeit, wenn man sich zumindest mal eine eigene Domain zulegt.

Im Idealfall und um unabhängiger zu bleiben sollte man das Board auf gemietetem Webspace selber installieren.

Bedenke: In den letzten Jahren wurden viele Forenhoster geschlossen. Es gilt unbedingt die Augen offen zu halten, und nach einem seriösen Hoster Ausschau zu halten.

Einige Nachteile gegenüber selbst gehosteten Boards muss man in Kauf nehmen. Sei es die Werbung, die in den meisten Fällen eingeblendet wird, um den kostenlosen Service zu finanzieren, sei es die Tatsache darauf angewiesen zu sein, was der Hoster an Updates und zusätzlichen Features anbietet und installiert. Im Grunde unterliegt man auch immer der Gefahr, dass der Service ja auch mal eingestellt werden könnte.

Basics

Wie schon am Anfang kurz angeschnitten sollte man sich über das Thema des Boards schon ausgiebig Gedanken machen, und auch mal recherchieren und schauen, wie viele Foren gibt es dazu schon. Außerdem sollte selbstverständlich sein, dass man sich mit dem Thema des Forums selber gut auskennt, um auch auf mögliche Fragen antworten zu können.

Vielleicht schafft man es ja, mal in sich zu gehen und sich die Fragen zu stellen:

  • Braucht das Internet noch ein solches Forum?
  • Biete ich etwas Besonderes, was andere Foren möglicher Weise nicht haben?
  • Wer ist meine Zielgruppe?
  • Wen will ich erreichen?
Tipp
  • sucht euch ein Thema, das für viele Menschen interessant ist
  • vergewissert euch, dass es für dieses Thema nicht bereits unzählige Foren gibt
  • habt Geduld, erste Erfolge brauchen ihre Zeit
  • seit als Administrator aktiv, erstellt selbst Themen und Beiträge
  • stellt euren Mitgliedern etwas in Aussicht wenn sie sich aktiv beteiligen, zB. Ränge
  • macht auf euer Forum aufmerksam, und teilt tolle Inhalte
  • sorgt immer wieder für Neues und Interessantes im Forum, pflegt das Forum

Es gäbe sicher noch manche Fragen mehr, aber ich denke wenn man sich diese hier ehrlich beantwortet, sollte einem manches klarer sein.

Aufbau und Kategorien

was-ist-ein-forumSehr oft sieht man neu eröffnete Foren, die dadurch hervorstechen, dass sie eine unglaublich große Anzahl an Kategorien haben, in denen oft noch keine Beiträge enthalten sind. Hier ist zu empfehlen, Anfangs weniger Bereiche zu erstellen. Wenn das Forum mal in Fahrt kommt, kann man die Themen-Gebiete immer noch erweitern und ergänzen.

Zusätzlich sollte man auch unbedingt schon Themen erstellen und Beiträge schreiben. Das macht zum einen Sinn, weil ein potentieller User lieber auf ein bestehendes Thema antwortet, als selber einen Beitrag zu erstellen.

Weiterhin finden auch Suchmaschinen wie Google interessante Inhalte toll. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass man sich möglicher Weise mit Inhalt anderer Webseiten behilft, sondern sich selber einzigartige Texte einfallen lässt. Sicher gibt es zu jedem Bereich etwas zu schreiben, was schon mal eine Diskussions-Grundlage bietet. Natürlich ist es nicht einfach ein Board „aktiv“ zu bekommen.

Dazu braucht es neben den Inhalten eben auch einen langen Atmen. Vielleicht lassen sich für den Anfang ja Menschen aus der Verwandtschaft, Bekanntschaft oder dem Freundeskreis einspannen. Die könnten aktiv sein und die ersten Beiträge posten. Neben Foren ohne Inhalt sehen viele davon ab, sich da zu registrieren, wo nur ein Admin und ein Moderator sind.

Werdet und bleibt aktiv

Es ist euer Forum, dass ihr ankurbeln wollt, daher müsst ihr selbst aktiv werden. Ihr müsst eure Mitglieder motivieren. Fast keiner möchte anfangs Themen eröffnen. Baut diese Scheu ab. Nehmt den Mitgliedern die „Angst“ etwas falsch zu machen.r einen Beitrag schreiben oder gar ein Thema eröffnen. Viele scheuen sich regelrecht davor, aus Angst etwas falsch zu machen. Kümmert euch um eure Mitglieder, reagiert auf deren Postings. Schafft Anreize.

Geduld, Geduld…

Wie bereits gesagt, kann man nicht erwarten, dass das Forum sofort läuft. Bis ein Forum auf vollen Touren läuft, man möglicherweise sogar eine(n) ModeratorIn „anstellt, geht einige Zeit ins Land. Das ist durchaus normal. Bis dahin muss man Themen erstellen, Unterhaltungen anregen, Mitglieder anlocken und und und… Es kann ein paar Wochen – oder auch Monate – dauern, bis die ersten Erfolge sichtbar sind.

Zum Thema Regeln

Regeln müssen sein, überhaupt keine Frage. Oft sieht man aber Foren, wo man, wenn man das Regelwerk liest, nur noch mit dem Kopf schütteln kann. Vielleicht sollte man auch hier nach dem Grundsatz handeln: weniger ist am Anfang mehr. Auch Regeln lassen sich im laufenden Betrieb, bei Bedarf ergänzen. Sie sollen aber keineswegs abschrecken. Ich persönlich würde mich auch nirgends registrieren, wo man die Regeln erst nach Registrierung lesen kann. Noch schlimmer, wo man diese auch noch in einem Posting schriftlich als gelesen betätigen muss. In den meisten Boards bestätigt man das ja mit dem Registrierungsprozess.

Noch was

Wer gerne über Suchmaschinen gefunden werden möchte, braucht wie oben bereits angeschnitten gute Inhalte. Damit die Bots auch etwas zum crawlen finden empfiehlt es sich daher nicht das komplette Board „dicht“ zu halten. Klar kann es auch Bereiche geben, in den Suchmaschinen und die Öffentlichkeit nicht zu suchen haben. Einige sollten aber für Besucher lesbar sein, sonst ist man „uninteressant“ für Google und Co. Und die Suchmaschine(n) schenken den Inhalten – gerade auch in jüngster Zeit – viel. Auch die Kategorie Beschreibungen kann man ausnutzen.

  • Wie seht ihr das?
  • Seht ihr das ähnlich?
  • Oder denkt ihr völlig anders  darüber?

Ich freue mich auf Eure Erfahrungen, Kommentare, Ergänzungen, zustimmende oder kritische Anmerkungen. Lasst uns gerne konstruktiv darüber diskutieren.

1 Kommentar

Ich freue mich auf und über Kommentare