Blogs und bloggen

Ein ABC gegen Hass – #BloGeHa – Blogparade

Blogszene - Blogparaden

Manchmal mag man kaum glauben, dass wir im Jahr 2015 leben. Themen wie: Ausländerfeindlichkeit, Fremdenhass, Ausgrenzung andersartiger oder andersdenkender Menschen, sind leider leider noch immer präsent. Das Schubladendenken funktioniert und die Toleranz gegenüber „anderen“ fehlt oft.

Vor einiger Zeit schlossen sich Vlogger zusammen und riefen #YouGeHa ins Leben. Deutsche YouTuber beschlossen, sich zu positionieren: gegen Fremdenhass und Ausgrenzung. Für mehr Toleranz.

Warum #BloGeHa ?

Das brachte wiederum Sarah Maria auf den Gedanken, man könne sich doch an diese Aktion anlehnen und schnell wurde #BloGeHa – Blogger gegen Hass initiiert. Alle Blogger sind also herzlich eingeladen im Rahmen einer Blogparade – Blogger gegen Hass ihre Stimme zu erheben, ihre Meinung zu sagen, sich für mehr Toleranz auszusprechen. Und natürlich finde ich neben vielen anderen diese Aktion gut.

Ich habe aber auch eine ganze Weile überlegt, wie ich das Thema denn (gut) umsetzen könnte. Und schlussendlich habe ich mich für das ABC gegen Hass – #BloGeHa  entschieden. Da ich die Beiträge der anderen Teilnehmer allesamt gut fand, finden sich diese im Anti-Hass-Lexikon auch wieder. Und solche, die nach meinem Beitrag noch dazu kommen mögen, werde ich auch noch nachtragen.

Vielleicht sind ja Begriffe, Aktionen, Webseiten dabei, die man nicht kannte. Vielleicht ist etwas dabei, dass ein wenig zum nachdenken anregt.

Grundsätze bei Hass und Fremdenfeindlichkeit

Ein paar Gedanken, die mir wichtig sind: Ich lehne Ausländerhass und Fremdenfeindlichkeit ausdrücklich ab.  Vorurteile,  Fremdenhass und Intoleranz sollten in unserer Gesellschaft keine Akzeptanz finden.

  • Warum sollte ein Fremder mein Feind sein?
  • Warum sollte ich einen Ausländer hassen?

Nicht jeder ist mein Freund. Sympathien mögen unterschiedlich ausgeprägt sein. Auch unter bsp. Schwulen und Lesben gibt es weniger nette. Aber:  Sie verdienen Respekt und Höflichkeit. Ich bin für mehr gegenseitiges Verstehen und gegen Hass. Hass macht uns blind. Er lässt uns vernünftige Argumente und das Gute in anderen nicht erkennen. Wir sehen es nicht. Ich habe im ABC die deutschen Tugenden erwähnt. Nun, dann:

  • lasst uns doch höflich sein gegenüber Fremden, gegenüber Ausländern, gegenüber Schwulen, gegenüber Muslimen, gegenüber anderen……..
  • seien wir gerecht zu unseren Nachbarn, Fremden, Ausländern, Andersartigen
  • Zeigen wir Toleranz, damit wir alle friedlich miteinander leben und uns respektieren können

Lernen wir Menschen erst mal kennen. Möglicher Weise zeigt sich, dass wir ein Vorurteil haben, was hartnäckig und falsch ist.


ABC gegen Hass

Hinweis: Die Beiträge der Teilnehmer der Blogparade habe ich mal (zur leichteren Auffindbarkeit) mit einem: gekennzeichnet.

B

  • Blogs gegen Hass #BloGeHa = Eine tolle Aktion und Blogparade gegen den Hass und der Grund für diesen Beitrag. Sarah Maria lehnt sich mit dieser Aktion gemeinsam mit den teilehmenden Bloggern an #YouGeHa an.

Hass wird durch Gegenhass gesteigert, durch Liebe dagegen kann er getilgt werden. Baruch de Spinoza (1632 – 1677)

C

D

  • Deutsche Tugenden – Man sagt uns ja gerne nach, zu unseren Tugenden gehören: Fleiß, Höflichkeit, Gerechtigkeit, Ordnung, Pünktlichkeit und Toleranz . Meine Anmerkung: Beweisen wir doch die Richtigkeit
  • Der Hass in uns Menschen – über den Ursprung von Hass backview.eu

E

  • Ein friedliches Miteinander Der Beitrag von Frank Ohlsen von: blog.finde-dich-selbst.net unter der Headline: „Friedliches miteinander anstatt dem kriegerischen gegeneinander“
  • Ein starkes Wort für ein starkes Gefühl sind starke Worte die Herr R. schrieb: herr-r-schreibt.blogspot.de und ein kurzes Zitat aus diesem Text sei mir erlaubt: Ich weiß aber, wenn du mir deine Hand reichst, würde ich diese nehmen, ganz fest drücken und dich willkommen heißen“  und ein weiterer Beitrag von ihm: >
  • Ein Deutscher in Dänemark – Ede (Herr R.) „nicht nur Ede war ein Fremder in einem fremden Land, sondern jeder ist es überall, manchmal sogar im eigenen Land“  herr-r-schreibt.blogspot.de 
  • EXIT-Deutschland ist eine Initiative, die Menschen hilft, die mit dem Rechtsextremismus zu brechen und sich ein neues Leben aufzubauen. www.exit-deutschland.de

Niemals in der Welt hört Hass durch Hass auf. Hass hört durch Liebe auf. Buddha

F

  • facebook.com/stoppthasspropaganda – Unter dem Slogan „Stoppt Hass-Propaganda! Erst prüfen, dann teilen.“ wurden Nutzer von Facebook, YouTube & Co. dazu aufgerufen, sich nicht zum Handlanger viraler Hetze machen zu lassen. Statt für Verbote oder Zensur tritt die Kampagne dafür ein, dass die Nutzer von sozialen Netzwerken ein geschärftes Bewusstsein im Umgang mit manipulativen Inhalten entwickeln.
  • Filme gegen Hass – Frau Margarete stellt in ihrem Blog: Dies und Das und Jenes 5 Filme vor, die sich sehr eindringlich gegen Hass, Diskriminierung und Vorurteile wenden. fraumargarete.de

G

  • Gib Rassissmus keine Chance“ e.V. wurde gegründet, um das Thema Anti-Rassismus in die Öffentlichkeit zu tragen. Ziel ist es, Aufklärungsarbeit zu leisten. Kinder und Jugendliche sollen verstehen lernen, was ein rassistischer Vorfall ist – denn Erkennen ist der erste Schritt des Handelns. www.gib-rassismus-keine-chance.org
  • Gute Ausländer – Schlechte Ausländer = Blog-Beitrag zu Parade von einer Deutschen in England.  londonundmehr.com
  • Gedanken von Null auf 300 im Sekundentakt: Menschen fangen an zu hassen, weil sie unglücklich sind, jedoch sind die meisten sich dessen nicht bewusst, denn es ist viel leichter die Schuld auf andere abzuwälzen“  7hundert.blogspot.be
  • “Genderisierung” für Dummies  carmilladewinter.com
  • Gedankensplitter von Ann-Bettina zur Blogparade Blogger gegen Hass lesen.abs-textandmore.de

H

  • Hassrede, Hate Speech, Hasssprache – „sprachliche Ausdrucksweisen, die zur Ausgrenzung oder Benachteiligung von bestimmten Personen oder Personengruppen, oder sogar zur Gewalt gegen diese, anreizen sollen. wiki/Hate_Speech, angeregt durch: henning-uhle.eu-hassreden
  • Homophobie eine irrationale, durch nichts zu begründende Angst vor homosexuellen Menschen und Lebensweisen. Daraus entstehen oft Vorurteile und Hassgefühle, die wiederum Ängste und antihomosexuelle Aggression und Gewalt hervor rufen können. homophobie.at
  • Hass = Abneigung, Antipathie. Hass, das Gegenteil von Liebe, verabscheut einen Menschen und möchte ihm schaden. Hass entspringt dem Eigennutz, dem Neide, dem gekränkten Ehrgeiz, der Eifersucht oder der verschmähten Liebe. siehe dazu auch: de.wikipedia.org/wiki/Hass
  • Hassende haben keinen Wert  „Wenn man sich wehrlos fühlt, fängt man an das Objekt oder sein Gegenüber zu hassen.“ helmut.li
  • Hebräisch to your heart Sarah Maria nimmt uns in einem Beitrag im Rahmen der BloGeHa  „Kopfüber mitten hinein in die Welt –> der Sprachen“  sarahmaria.de/hebraeisch-heart 

Man kann etwas erst lieben oder hassen, wenn man genaue Kenntnis davon hat. Leonardo da Vinci (1452 – 1519)

I

  • „Integration in DeutschlandWie ich es erlebe“ das ist der Erlebnisbericht von Alexander, dem internetblogger:  webmasterwelten.de
  • Islamfeindlichkeit = „Antimuslimischen Rassismus“ = „die Feindseligkeit, Abwertung und Benachteiligung von Muslimen aufgrund ihrer Religion. Islamfeinde versuchen Muslime und Muslimas als verschieden von Nichtmuslimen darzustellen, um daraus eine ungleiche Behandlung zu rechtfertigen.“ siehe auch: de.wikipedia.org/wiki/Islamfeindlichkeit
  • iwannaseethewholeworldDer Schlüssel gegen Rassismus, Ausgrenzung, Homophobie, Transphobie etc. ist nicht, dass man auf den Hass und die Vorurteile mit weiterem Hass und Überheblichkeit reagiert.“   iwannaseethewholeworld.wordpress.com 

J

  • Juden = Unter dem „jüdischen Volk“ werden sowohl das historische Volk der Israeliten als auch dem jüdischen Selbstverständnis gemäß alle Juden verstanden, die nach der Tora von den Erzvätern Abraham, Isaak und Jakob abstammen. Jedem wird der fürchterliche Holocaust („das große Unglück/Unheil“) ein Begriff sein. Die systematische Ermordung von mehr als sechs Millionen Menschen durch die Nationalsozialisten zielte auf die vollständige Vernichtung der in Europa lebenden Juden, Roma und Sinti ab. de.wikipedia.org/wiki/Holocaust

K

  • Kampagne im Internet gegen Fremdenhass – Youtuber wenden sich gegen Pegida. Pegida bekam Gegenwind aus dem Netz, als sich mehr als 30 Youtuber mit der Kampagne #YouGeHa gegen Hass und Fremdenfeindlichkeit positionierten. Hier der offizielle Trailer:  www.youtube.com

L

  • Liebe verdient Respekt Ausgrenzung von Lesben und Schwulen ist noch immer ein Thema in unserer Gesellschaft. Die Kampagne „Liebe verdient Respekt“  richtet sich durch die arabische und türkische Übersetzung ausdrücklich auch an Berliner und Berlinerinnen mit türkischem oder arabischem Migrationshintergrund. berlin.lsvd.de/downloads/informationsbroschure-liebe-verdient-respekt

Liebe und Hass sind die Hörner am selben Stier. aus China

M

  • „Muhammad & Kay – eine Geschichte für #BloGeHa von Mut, Freundschaft und übermenschlicher Größe“ wird erzählt von fragmentage.blogspot.co.il
  • Menschlichkeit „Den Rang der Menschlichkeit kann ein Mensch – der Theorie nach – durch seine jeweiligen Taten verkleinern – oder vergrößern. Die humanistische Theorie zum Begriff Menschlichkeit umfasste „gute“ Ziele wie Taten der Güte, der Menschenliebe, der Nächstenliebe, der Barmherzigkeit und des Mitgefühls. Daneben etablierte sich im 18. Jahrhundert die Lehre von den „unveräußerlichen Menschenrechten“ de.wikipedia.org/wiki/Menschlichkeit

N

  • Netz gegen Nazis (www.netz-gegen-nazis.de) ist ein Projekt, das es seit 2008 gibt. Gründer waren: DIE ZEIT, Deutscher Fußball-Bund e.V. (DFB), Deutsche Fußball-Liga GmbH, Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB) und dem Deutschen Feuerwehrverband. Der Betreiber der Seite ist: www.amadeu-antonio-stiftung.de Ziel dieser Stiftung ist es „eine demokratische Zivilgesellschaft zu stärken, die sich konsequent gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus wendet.“

O

  • Offen und bunt – War ein „Bürgerfest“ im Januar 2015 in Dresden wo sich Zehntausende Menschen versammelten, um gegen die islamkritische Bewegung Pegida ein Zeichen zu setzen.

P

  • Pegida = „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“  = Organisation, die gegen eine von ihr behauptete Islamisierung und eine aus ihrer Sicht verfehlte Einwanderungs- und Asylpolitik Deutschlands und Europas de.wikipedia.org
  • Phanwelten fragt: Ist Fantasy rassistisch? phanwelten.com

Q

  • Queer im THW – Auch für Heteras und Heteros – „Gemäß unserer Leitsätze „Wir bekennen uns zur Demokratie und dulden keine Diskriminierung.“ und „Wir setzen uns für die Vielfalt unserer Gesellschaft auch im THW ein.“ sind Akzeptanz und Toleranz, unabhängig von Herkunft, Religion, Geschlecht und sexueller Orientierung, Teil unserer THW-Organisationskultur auf allen Ebenen.“ www.thw.de

Belaste dich nicht mit Haß. Er ist eine schwerere Bürde, als du denkst. Marie de Rabutin-Chantal Marquise de Sévigné (1626 – 1696)

R

  • Randgruppen und der Umgang mit Diskriminierung  Evanesca Feuerblut erklärt in der Weltenschmiede, warum es noch notwendig zu zeigen ist , dass „Harry Potter“ ein Zeichen gegen Hass setzt. Ein zweiter und ein dritter Teil wurde geschrieben. #BloGeHa
  • Rassismus Unter dem Begriff Rassismus verstehen wir die extreme Betrachtung bestimmter menschlicher Merkmale und Fähigkeiten wie z.B. Hautfarbe, Haarfarbe, Körpergröße, Sprache und weitere ethnische Merkmale.“ www.rassismus.de
  • Reise in den Orient – Gegen den Hass „Der Zulauf zum IS ist der Perspektivlosigkeit in vielen Ländern geschuldet.“ www.orientsonne.de

S

  • Scham und Stolzlandlebenblog.org Zitat aus dem Beitrag zur #BloGeHaIch möchte mich in diesen Tagen fortwährend schämen. Fremdschämen.“

T

  • Toleranz = Duldsamkeit = Geltenlassen und Gewährenlassen fremder Überzeugungen, Handlungsweisen und Sitten | bfdt Bündnis für Demokratie und Toleranz, „Ziel ist es, das zivil-gesellschaftliche Engagement für Demokratie und Toleranz in unserem Land sichtbar zu machen und möglichst viele Mitbürgerinnen und Mitbürger zum Einsatz für Demokratie zu ermutigen und anzuregen“.  bfdt vergibt den Toleranzpreis an Projekte, die sich gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitismus in Deutschland wenden
  • Türkisch Melange ist der zweite Beitrag von Sarah Maria zu der von ihr initiierten Blog-Parade sarahmaria.de/tuerkisch-melange-blogeha

U

  • Union progressiver Juden in Deutschland – Dachverband von mehrheitlich reformjüdischen Gemeinden und Organisationen in Deutschland www.liberale-juden.de

V

  •  Vlogger = Video Blogger
  • Vorurteil = „Alltagssprachlich ist ein Vorurteil ein vorab wertendes Urteil, das eine Handlung leitet und in diesem Sinne endgültig ist. Es ist eine meist wenig reflektierte Meinung – ohne verstandesgemäße Würdigung aller relevanten Eigenschaften eines Sachverhaltes oder einer Person“. de.wikipedia.org/wiki/Vorurteil
  • Vier Künste gegen Hass – #BloGeHa Da es auf meinem Blog jedoch nicht nur um Filme geht, sondern auch um Serien, Bücher und Musik, möchte ich aus jeder Kategorie etwas vorstellen, das gegen Hass in allen möglichen Lebens- und Gesellschaftsformen ist.“ reviewoneverything.wordpress.com 
  • Verfolgung psychisch Kranker (Über die Verfolgung psychisch Kranker – #BloGeHa) www.weltkehrt.de 

W

  • Weltoffenheit Zehntausende setzten Zeichen für Weltoffenheit Dresdner Bürger machen ein Fest für Toleranz – im Widerspruch zur Pegida-Bewegung. www.dw.de
  • Weltreligionen – Über Drittklässler zum Thema Hintergründe und Bräuche von Judentum, Christentum und Islam. Offen, verständnisvoll und interessiert living-memory.de

X

  • Xenophobie – Fremdenfeindlichkeit = eine ablehnende Einstellung und Verhaltensweise gegenüber Menschen oder Gruppen, die als “fremd“, in der Regel als ethnisch anders, definiert werden. Xenophobie kann sich auf verschiedene Art äußern, angefangen bei Furcht über Spott bis hin zur gewalttätigen Feindseligkeit. www.sport-mit-courage.de

Y

  • #YouGeHa = „YouTuber gegen Hass #YouGeHa = unabhängige Youtube-Kampagne, bei der sich Vlogger in einer Gemeinschaftsaktion gegen Fremdenhass positionieren.  ( Vlogger = Begriff aus Video und Blogger; Vlogger erstellen Botschaften videobasiert)
  • Yad VashemGedenkstätte der Märtyrer und Helden des Staates Israel im Holocaust“, www.yadvashem.org bedeutendste Gedenkstätte, die an die nationalsozialistische Judenvernichtung erinnert und sie wissenschaftlich dokumentiert. de.wikipedia.org/wiki/Yad_Vashem

Z

  • Zentralrat der Juden in Deutschland www.zentralratdjuden.de
  • ZDK Gesellschaft Demokratische Kultur gGmbH ZDK ist eine Institution, die sich bundesweit für die Grundwerte Freiheit und Würde einsetzt. Anliegen ist Aufklärung und Schutz vor Gewalt und Extremismus. Man setzt sich mit freiheitsfeindlichen und radikalen Weltanschauungsbewegungen auseinander, wie dem Rechtsradikalismus und dem Islamismus.„Unser Leitbild ist die Idee einer funktionierenden freiheitlichen, demokratischen, menschenwürdigen und solidarischen Leistungsgesellschaft“. zentrum-demokratische-kultur.de

Letzte Aktualisierung 11.05.2015

Schlussworte

Soweit mein Beitrag für Offenheit, Demokratie, Toleranz, Vielfalt, Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft und gegen Hass

Ich freue mich im Sinne aller, und im Sinne für ein Miteinander ohne Hass über shares, likes, plusses, tweets und was es alles für Möglichkeiten gibt, andere Mitmenschen zu informieren. Und wenn ihr das Anti-Hass-ABC verlinken wollt, freue ich mich mit und für alle anderen auch darüber sehr. Und selbstverständlich freue ich mich über euer Feedback und eure Meinung oder eure Kritik.

Solltet ihr selber an der Blogparade teilnehmen wollen, könnt ihr das bis 28. Februar 2015 um 24: 00 Uhr tun.

37 Kommentare

  • Hey! Danke dir. <3
    Das mit dem "ABC gegen Hass" ist wirklich eine super Idee. – Und ich bin selbst ganz platt, wie viele Beiträge schon zusammen gekommen sind.

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah

    • Hallo Sarah Maria,
      ich freue mich für die Sache und natürlich für Dich, dass schon einige Blogger mitgemacht haben. Danke auch sehr herzlich für Dein Feedback.
      Lieben Gruß Hans

  • Hallo Hans!

    Klasse, jetzt kann ich Deinen Beitrag heute doch noch lesen. Ich finde Deine Umsetzung super. Ein klares persönliches Statement, ein klarer Aufruf an Deine Leser, – die Welt und ein Überblick über die Beiträge der anderen Teilnehmer. Das ganze wird aufgefüllt und somit abgerundet durch viele wichtige Erklärungen von Begriffen *gegen Hass*!

    LG, Patrick

    • Hallo Patrick,
      danke sehr herzlich für Dein nettes Feedback.
      Bleibt für uns alle zu hoffen, dass wir anregen können zu bedenken, dass Hass ein nogo und kein Problemlöser ist.
      LG Hans

  • Hallo Hans,
    da bin ich baff und (fast) sprachlos. Was da für Arbeit drin steckt lässt sich nur von „Leuten“ nachvollziehen, die schon selber mal einen Beitrag (so gründlich) recherchiert (musste ich doch tatsächlich nachschlagen wie dat Wort geschrieben wird) haben.
    Ein sehr gelungener Beitrag mit einer ziemlichen klaren Positionierung deiner Einstellung und Meinung zum Thema.
    Dein Lexikon ist super toll mit allen nötigen Verweisen, so das ich schon einiges weiterverfolgt habe.
    Toll, einfach nur … ich bin begeistert, ich ziehe meinen symbolischen Hut !
    Einen LG Ede

    • Hallo Ede,
      danke für dein Feedback *ganzrotwerd*
      Ich habe auch lange überlegt und sondiert, was ich alles aufnehme, damit die Breite des Themas einigermaßen gerecht abgedeckt ist. Ich freue mich natürlich, dass Du es gut findest. Ich finde – und das ist nicht nur so daher gesagt – dass jeder Beitrag im Rahmen der #BloGeHa sehr gut ist und zum nachdenken anregen kann,
      In dem Sinne, einen schönen Abend und gute Nacht
      Lieben Gruß Hans

      • Selbstverständlich hast du recht Hans, jeder Beitrag zu dieser Aktion ist ein guter Beitrag, es wird Stellung bezogen und klare Aussagen getroffen, was ich sehr begrüsse.
        Einen schönen Abend wünsche ich dir auch noch, vielen Dank. Wir lesen uns, Gute Nacht
        LG Ede

  • Hallo Hans,
    eine hervorragende Idee, ganz toll umgesetzt. Ich bin beeindruckt, wie viel Arbeit du dir mit diesem Beitrag gemacht hast. Das wird ja richtig schwer, da mitzuhalten 🙂
    Inhaltlich kann ich deinen Beitrag voll unterschreiben.
    Ich finde es auch sehr erfreulich, wie viele Blogger schon mitgemacht haben. Hoffen wir, dass es noch recht viele mehr werden.
    Viele Grüße
    Ann-Bettina

    • Hallo liebe Ann-Bettina,
      freue mich natürlich über dein liebes Feedback und ich bin sicher, dass da neben den bereits bestehenden auch zukünftige (im Sinne der Sache) mithalten können. Ich hoffe auch, dass sich mancher noch beteiligt, damit die Stimmen lauter werden und man den Hass bald nicht mehr hört.
      Lieben Gruß Hans

  • Hallo Hans,

    ganz großer Sport. Die Idee und die Umsetzung des ABC, wirklich perfekt. Da klicke ich mich mal durch.

    Von Deinen persönlichen Worten zu der Aktion möchte ich einen Satz am liebsten in Marmor meißeln.

    Zeigen wir Toleranz, damit wir alle friedlich miteinander leben und uns respektieren können

    Das, in allen Lebenslagen beachtet und wir hätten eine bessere Welt. Aber oft merken wir schon im Kleinen, im Alltäglichen wie schwer das manchmal sein kann. Da sollte man kurz inne halten und an diesen Satz denken. Vor allem das Respektieren von anderen Einstellungen, anderen Meinungen, Religionen, Lebensweisen, sexuellen Ausrichtungungen oder anderen Mentalitäten – Gott, es könnte so einfach sein.

    LG Thomas

    • Hallo Thomas,
      und vielen lieben Dank.
      Ja, wäre schön, wenn sich das in vielen Lebenslagen verfestigen könnte und eigentlich ist es doch auch gar nicht so schwer. Nun wir fangen an, halt wir machen einfach weiter mit einem toleranten miteinander.
      Einen schönen Rosenmontag
      HG Hans

  • […] Auf zwei der Zitate bin ich durch das ABC gegen Hass gekommen – danke […]

  • Finde ich eine Super Idee, so bald ich das Chaos was während das einräumen von meinen neuen Atelier entstanden ist beseitigt habe, werde ich zu diesen Blogparade auch einen Beitrag verfassen

  • […] gegen Hass findet Ihr sehr viele unglaublich gute Beiträge! Hans hat in diesem Zusammenhang ein ABC gegen Hass erstellt, was wirklich sehr lesenwert und eine tolle Zusammenfassung […]

  • Hallo Hans,

    ohne das ich es vorher wusste, dass Du hierüber blogst, hatte ich gestern ebenfalls einen Beitrag gegen Rassenhass, Fremdenfeindlichkeit und Asylantenhetze verfasst.
    Auf Facebook gibt es für meine Stadt eine lokale Gruppe, in der Asylantenhetze übelster Art geschrieben wurde. Es ging soweit, das jemand meinte, er wolle als erster zündeln, wenn noch aufzubauende Wohncontainer aufgebaut werden.
    Andere und ich haben von diesen Schmierereien Screenshots gefertigt, um ggf. strafrechtliche Schritte einzuleiten.
    Falls Interesse, ist hier mein Beitrag nachzulesen: https://p-adler.de/lehrte-stadt-macht-sich-stark-fuer-fluechtlinge/
    Unfassbar, was sich Menschen herausnehmen, und Opfer zu Täter diffamieren!

    Lg aus Lehrte
    Peter

    • Hallo Peter,
      danke für den Kommentar und schön, dass du dich da positionierst. Man kann gar nicht genug gegen den Hass tun. Wieso muss ich jemanden hassen, den ich nicht mal kenne? Der mir nichts getan hat.

      Man kann sich nicht genug von ausländerfeindlichen Parolen distanzieren. Wir alle könnten eine gemeinsame Sprache sprechen, ohne dafür Vokabeln üben zu müssen. Nämlich die Sprache: „ich verurteile dies Hass-Parolen“.

      Ich finde auch unfassbar, zu was wir Menschen im Stande sind. Dabei ist das friedliche Miteinander gar nicht so schwer. Wir müssen uns ja nicht mal unbedingt lieben. Es wäre ja schon viel, wenn wir uns alle mit Respekt begegnen.

      LG Hans

  • Ich finde es toll, dass du dir Zeit für diese Thema nimmst. Ich habe viele Freunde die wegen ihrer Hautfarbe und auch natürlich ihrer Herkunft diskrimiert werden und ich verstehe es einfach nicht. Wenn wir als Deutsche in ein anderes Land gehen beispielsweise im Urlaub, werden wir freundlich begrüßt und uns heißt fast jeder Willkommen. Natürlich gibt es auch da wieder so die „schwarzen Schafe“ aber gerade hier in Deutschland sollte man einfach mal Toleranter sein und den Menschen auch eine Chance geben.

    Viele wollen die Ausländer raushaben, aber gehen sich oft einen Döner beim Türken holen, ein Gyros beim Griechen, eine Pizza beim Italiener, Gebratene Nudeln beim Chinesen und und und… dafür sind die also gut genug? ich könnte hier einen Roman schreiben aber will nicht dass dir beim Lesen die Augen ausfallen 😀 ich hoffe dass sich das ganze in den nächsten Jahren oder Jahrhunderten ändert und wir friedlich leben können.

    Grüße
    Matthias

    • Hallo Matt,
      wir können nur immer und immer wieder unsere Stimmen erheben gegen Hass, gegen Ausländerfeindlichkeit und gegen Diskriminierung. Wir können den ausländischen Mitmenschen nur zeigen, dass es nur eine Minderheit an Idioten gibt, die Angst vor anderen Kulturen haben und Hass als Ventil nehmen.

      A pros pos Romane. Da müsste ich schon so viele Augenpaare verbraucht haben;-) Thanks a lot.
      HG Hans

  • […] gegen Hass findet Ihr sehr viele unglaublich gute Beiträge! Hans hat in diesem Zusammenhang ein ABC gegen Hass erstellt, was wirklich sehr lesenwert und eine tolle Zusammenfassung […]

  • Meiner Meinung nach sollte man einfach gegenüber jedem Menschen tolerant sein.
    Es ist völlig egal, ob jemand dick, dünn oder viele Muskeln hat. Jeder Mensch ist einfach gleich viel Wert und ich finde es schlimm, dass das viele nicht so sehen.

    Es ist auch zum Thema der Flüchtlinge sehr kurzfristig gedacht, dass man Sie schnellstmöglich raus haben will, da sie ja später trotzdem wahrscheinlich mehr Steuern zahlen, als die Nein-Sager.

    Grüße
    Florian

  • Momentan ist es besonders in Deutschland aufgrund der Flüchtlinge eine sehr angespannte Lage, ich find es aber traurig dass so viele Menschen gegen die Flüchtlinge vorgehen wollen. Natürlich macht Frau Merkel einiges falsch, aber wo sollen die Menschen den hin? Es gibt von den Flüchtlingen zwar auch einige die, diese Lage ausnutzen und hierhin kommen obwohl sie eigentlich keine Kriegsflüchtlinge sind, aber die mehrheit flieht um den Tod zu entkommen.

    Jeder Mensch hat das Recht zu leben, da sollte man sich auch mal selbst in die Lage versetzen ob man in der Situation auch die Familie retten will und sich freut wenn ein Land wie Deutschland einen aufnimmt.

    • Hallo Daniel,

      vielen Dank für deinen Kommentar.

      Manche von uns hier in Deutschland jammern ja „gerne“ mal auf hohem Niveau und stellen immer wieder mal fest, wie schlecht es geht. Natürlich geht es nicht allen gut. Manche müssen sich stark einschränken und mit wenig auskommen. Natürlich ist das überhaupt nicht schön.

      Man stelle sich aber nur mal vor, man muss aus seiner Heimat weg, sein Zuhause verlassen, seine Familie zurück lassen, sein Hab und Gut weg geben, in ein fremdes Land kommen, wo man abgelehnt oder gehasst wird. Wo einen die Menschen nicht haben wollen. Man stelle es sich nur mal vor.

      Dass es Fragen, Unsicherheiten, Ängste geben darf, steht außer Frage. Dass wir nicht alle aufnehmen können, ist auch klar. Dem Menschen seine Würde und sein Recht auf Leben zu lassen sollte genau so außer Frage stehen.

      Schönen Sonntag noch.

      HG Hans

  • […] …. Ungerechtigkeit ertragen. Habe lange überlegt, ob ich das erwähne. An und für sich ist das ja nicht so schlecht. Ich weiß auch, dass es Ungerechtigkeiten auf der Welt gibt, die wir nicht mal eben so wegmachen. Das mein ich auch nicht. Ich mein eher im Umfeld. Und hier meine ich, dass ich schon aufpassen muss, meine Gosche zu halten, wenn im unmittelbaren Umfeld Ungerechtigkeit passiert. Auch da ist es nicht möglich Einfluss zu nehmen. Ich hab mir sogar schon mal eine eingefangen. (schon ein bissele her, aber..) Es gibt allerdings auch Themen; Punkte, da mache ich die Klappe gerne und jederzeit auf > BloGeHa < […]

  • Krass wie viel Mühe da da so ins bloggen steckst 😉
    Das ist wirklich bemerkenswert und finde die Idee und wie du es Umgesetzt hast wirklich toll!
    Gegen Hass vor zu gehen ist eine super Sache und macht alle bitte weiter so! =)

    MfG
    Oliver

    • Hallo Lukas,

      die Art, Deiner / Eurer Linkbuilding-Strategien ist jedenfalls nicht sehr spannend. Ein nichtssagender Pseudo-Kommentar mit Link zu einer Unterseite.

      Das ABC gegen Hass wird keine „Lendenwirbel-Schmerzen“ verursachen. Solche Kommentare, ohne jeglichen Bezug und Mühe, schon eher.

  • Ich finde es schade, dass immer noch Fremdenhass existiert. Leute welche gegen andere Leute hetzte, sind mit dem eigenen Leben nicht zufrieden!

Ich freue mich auf und über Kommentare