Blogs und bloggen

Die interne Blogsuche

Rund ums Bloggen und Blogs

Heute geht es um die Suchfunktion im Blog; die interne Blogsuche. Im Laufe der Zeit und mit steigender Beitragsanzahl, wird es für den Blogger selber schwerer, nach bestimmten Beiträgen zu schauen. Und einige Besucher nutzen neben dem Archiv auch mal das Suchfeld. Bei mir ist das rechts oben in der Sidebar.

Es gibt neben der Standard-WordPress-Suche noch andere Möglichkeiten, die man nutzen könnte. Ich finde aber, dass die Boardsuche ausreichend ist. Sie ist zwar mehr, als nur ein „nice to have“, aber als Hobby-Blogger bewerte ich das nicht über.

Wird die interne Blogsuche von den Lesern verwendet, oder tut es die Navigation?

Ich verwende die interne Suche sowohl im eigenen Blog, als auch schon bei Blogger-Kollegen und deren Blogs. Im Grunde weiß ich natürlich, wo meine Artikel liegen, aber ich suche schon mal nach bestimmten Begriffen und da ist die Suchfunktion flotter. Schreibe ich Beiträge und möchte darin auf einen älteren Beitrag verweisen nutze ich in der Regel aber die Suche im Editor.  Man kann die Standartfunktion auch etwas „aufpimpen“ mit dem Plugin „Search-Everything„. Dass die Leser die Suche verwenden, weiß ich, weil ich mal „Search Meter“ im Einsatz hatte. Da bekommt man schon einen Überblick, was gesucht wird. Hier ist es vor längerem aber bei einer „Schlankheitskur“, zum Wohle der Performance, rausgeflogen.

Womit kann man noch suchen?

Viele haben ein Google-Konto. Daher könnte man die benutzerdefinierte Google-Suche verwenden. Die Funktion lässt sich per Code einbauen. Man kann vorher die Einstellungen für die benutzerdefinierte Suche vornehmen. Es könnte schon sein, dass Suchergebnisse ein bissel besser ausfallen, ich bin aber derzeit mit der jetzigen Lösung zufrieden.

Eine weitere Möglichkeit ist swiftype. Man erstellt sich ein Konto, wählt die Einstellungen und die Optik, implementiert den Code und das war es. Man hat zahlreiche Optionen. Ich hatte diese Suche mal im Einsatz, als ich noch keine Blogeigene Suche hatte.

Es gibt schon einige Möglichkeiten und Helfer, die uns unterstützen können bei der Analyse. Zu wissen, wonach Besucher suchen, kann ja auch einen Hinweis darauf geben, was sie gerne lesen wollen, ein entsprechender Beitrag aber noch fehlt.Ein Leser, der über die Suchmaschine zu mir findet, mag möglicherweise den Beitrag und er hat Interesse noch mehr zu suchen und zu entdecken.

Eine Suchfunktion sollte meines Erachtens nach grundsätzlich vorhanden sein. Sie sollte direkt sichtbar platziert werden. Bei vielen Blogs ist sie im Header oder oben in der rechten Sidebar. Da finde ich sie auch sinnvoll. Ich persönlich lagere nicht gerne zu viel aus und bevorzuge daher WordPress-Lösungen.

Übrigens ist das Thema: interne Blogsuche auch WebmasterFriday-Thema heute. Martin selber hat einen Beitrag verfasst. Desweiteren schrieb Schnuggi91 (Lothar) etwas, Alexander Liebrecht ließ es sich nicht nehmen und der Ostwestfale Marc ebenfalls nicht >klick<.

Wie ist es bei euch?
Nutzt ihr die Suche in Blogs?
Was sind eure Favoriten?

(Visited 104 times, 1 visits today)

28 Kommentare

  • Hallo Hans,

    ich bin auch ein Fan des Suchfelds, ich nutze es ebenfalls in meinem eigenen Blog zur Suche, weil es wirklich schneller ist als über das Dashboard zu gehen. Google Analytics zeigt mir jedoch, dass das Suchfeld auf meinem Blog von anderen fast gar nicht genutzt wird….hmmh.

    Ich nutze übrigens das Plugin Ajax Search Lite, das scant schon vor der Bestätigung der Suche die eingegebenen Buchstaben und spuckt Ergebnisse aus 🙂

    Liebe Grüße, Bee

    • Guten Morgen Bee,
      und herzlichen Dank für deinen Kommentar.
      Das von dir erwähnte Plugin kenn ich gar nicht. Schaue ich mir interressehalber doch gerne mal an.
      Wünsche dir ein schönes Wochenende.
      Lieben Gruß
      Hans

    • Hallo Bee,

      danke für den Tipp mit dem Plugin. Das kannte ich auch noch nicht und werde ich gleich einmal testen. Ich hatte bis jetzt auch immer (wie Hans) das Search Meter Plugin im Einsatz. Aber egal welches Plugin man nutzt, man ist somit immer „an der Zielgruppe dran“ und hat eine Feedback-Schleife, welche Themen/Probleme die Zielgruppe bewegt. Dann braucht man „nur noch“ die richtigen Inhalte danach erstellen. 🙂

      Viele Grüße
      Burkhard

  • Auf meinem Blog merke ich gelegentlich das jemand die Suche verwendet. Bei manchen Blogs suche ich selbst so, aber meist dann doch eher über Google.
    Leider muss man bei manchen Blogs feststellen das die Ergebnisse bei der Suche schlecht dargestellt werden.

    • Servus Michl,
      danke heerzlich für deinen Kommentar.
      Ich habe hier glücklicherweise etwas Einfluss, wie die Funde dargestellt werden und hoffe, dass die Besucher auch damit klar kommen.
      Ein schönes Wochenende.
      HG Hans

  • Ja bei dir sieht die Suche gut aus, ich werde mich dann bei meinem Blog heute mal ran machen. Das redesign läuft ja schon gut, aber die Suche war noch nicht dran.

  • […] den Tages-Gedanken habe ich auch einen schönen Beitrag zu dem Thema gefunden und auch gleich seine Suche getestet. […]

  • Hallo Hans,

    als eifriger Leser muss ich gestehen: Ich nutze die „suchen Funktion“ nicht. Ich schaue viel lieber in die Sitemap, um die Themen eines Blogs zu sondieren. Das macht, mir persönlich, mehr spaß.

    P. S. Was ich aber sehr zu schätzen weiß, ist eine Funktion die es mir ermöglicht, einen fehlerhaften Text noch ein paar Minuten editieren zu können.

    Da ich im vorhergehenden Text mal wieder arg getrieft habe, bitte ich diesen zu entfernen.

    Schönes Wochenende
    Gruß Ingo

    • Hallo Ingo,

      die Sitemap nutze ich dafür gar nicht.

      Du meinst das Plugin, womit man Blog-Kommentare noch korrigieren kann?
      Das führte hier im Blog zu Komplikationen (Fehlfunktionen), werde aber bei gelegentlich schauen, ob es da Neues gibt.

      HG Hans

      • Hallo Hans,

        Danke für das Tilgen des Beitrags … ich erinnere mich, Du hattest dieses Plug-in schon einmal eingesetzt. Es ist doch mein Fehler, wenn ich auf „Senden“ ohne vorher zu prüfen, was ich geschrieben habe.

        Schönes Wochenende
        Gruß Ingo

  • Ich kann in diesem Zusammenhang den Einsatz von Google Analytics empfehlen. Mittles der Funktion „Site-Search“ können nämlich sämtliche Suchbegriffe, die in der internen Suche verwendet wurden, eingesehen werden.

    • Hallo michael,

      nur hat der Besucher nichts davon, wenn wir Analytics hernehmen.
      Ich kenne übrigens ein paar Webseitenbetreiber, die Analytics gar nicht nutzen wollen. Schon, weil sie sich vor dem Vertrag scheuen, der in doppelter Ausführung nach Dublin geschickt werden muss/sollte.
      Aber es gibt ja Alternativen. Da sollte für viele etwas – nach jeweiligem Gusto – dabei sein.

      Danke für deinen Kommentar und HG Hans

    • Hallo! Ich habe mich erst vor wenigen Tagen mit der Suchfunktion auf meiner Seite beschäftigt (ob ich sie nutze, oder ob nicht) und möchte auch meine Erfahrungen dazu kurz teilen.

      In der Vergangenheit habe ich bemerkt, dass die Nutzung der Suchleiste ausschließlich Stichpunkt-bezogen genutzt wird. Und dabei war es in meinem Beispiel egal, ob ich in der Navigation 5 Seiten oder gar 7 Kategorien mit Unterseiten platziert hatte.

      Aus diesem Grund habe ich dann mal die „Tag-Wolke“ in der Nähe der Suche platziert und tadaaa – Die Suche wurde kaum noch genutzt, nur noch die Tags. Dadurch wurde die Aussteuerung der Inhalte, die der Besucher letztlich sieht, um einiges Besser zu kontrollieren. Damit konnte ich viel zielgruppenorientierter vorgehen, als bisher.

      Soviel zu meiner Erfahrung.

      Viele Grüße, Maximilian 🙂

  • Hallo Hans,

    ich nutze die Suche in Blogs eigentlich immer wieder mal, wenn ich gezielt nach Themen suche. Daher halte sich sie aus dem Grunde schon für sehr wichtig und bin immer überrascht, dass es Blogs gibt, die gar keine Suche anbieten.

    Ich selber habe die Standardsuche von WP in meinem Theme aktiv. Diese wird auch rege von den Besuchern genutzt. Ich selber nutze die dort auch, wenn ich mal wieder einen bestimmten Artikel suche.

    Irgendwelche Zusatzplugins dafür setze ich nicht ein. Das von Bee genannte Plugin Ajax Search Lite schaue ich mir aber gleich mal an.

    LG Thomas

    • Hallo Thomas,
      danke für deinen Kommentar.

      Ich komme soweit auch mit der Standard-Funktion aus, werde aber „search everything“ noch mal genau unter die Lupe nehmen. Das bezieht beispielsweise auch Titel, Kategorie und Schlagworte mit in die Suche ein. Ich werde also auch mal analysieren, wonach die Leser suchen und ob es sinnvoll ist, die SuFu zu erweitern.

      Gute Besserung weiterhin und LG Hans

      • Och es geht schon wieder, Hauptsache der Geschmack ist wieder da, das Essen hat in den letzten Tagen gar keinen Spaß gemacht. 🙂

        Ich hatte gerade mal dieses Google-Search testweise eingesetzt. Das ist ja häßlich. Ich kannte das noch von früher, von einer alten Seite. Nun wollte ich mal sehen, wie das heute aussieht – ne, da nehme ich lieber die interne Suche.

        Dann habe ich aber das Ajax Search Lite mal installiert – und das bleibt jetzt drauf, zumindest in der Sidebar. Das ist wirklich hübsch.

        Danke an Bee nochmal für den Tipp dazu.

        LG Thomas

      • Hallo Thomas,
        hab ich mir gerade angeschaut. Sieht wirklich gut aus. Könnte sein, dass ich den, von Bee empfohlenem, Zug auch nehmen werde. Da sieht man doch wieder mal, für was Blogparaden alles gut sind. Danke natürlich auch von mir nochmal an Bee.

  • Hallo Hans,

    ich habe mal Swiftype eingerichtet, weil ich finde, dass ein Suchfeld nützlich ist. Manchmal suche ich auch selbst nach einem meiner eigenen Artikel, weil ich etwas nachlesen oder verlinken möchte. Von Blogbesuchern habe ich kein Feedback und Auswertungen mache ich auch nicht.
    Ich suche auch häufig in Google nach einem Artikel, wenn die Suche im Blog kein Ergebnis gebracht hat.

    Viele Grüße
    Claudia

    • Hallo Claudia,

      danke herzlich für deinen Kommentar.
      Ich hatte Swiftype auch mal im Einsatz und war recht zufrieden. Ich hoffe, du bist es auch? Eine Suchfunktion sollte schon sein. Ist ja für den Besucher und einen selbst von Nutzen.

      Lieben Gruß
      Hans

      • Hallo Hans,

        ich bin zufrieden mit Swiftype, muss allerdings sagen, dass ich keinen Vergleich habe, was besser sein könnte. Ich nutze auch nicht alle Möglichkeiten, die es mit Swiftype gibt. Wollte einfach ein Suchfeld haben im Blog, weil ich es praktisch finde.

        Viele Grüße
        Claudia

  • Hallo Hans,
    ich nutze die herkömmliche Suche schon noch und noch früher setzte ich auf dem Hauptblog das WordPress-Plugin namens Relevanssi ein, was es heute immer noch gibt. Das zeigte mir bequem im WordPress-Backend wonach denn letztens gesucht wurde.

    Einiges traf auf Internetblogger.de eher nicht zu, aber so ist es halt, wenn fremde Besucher denken, dass man über etwas geschrieben haben könnte. Auf anderen Blogs suche ich auch manchmal nach meinen Themen im Blog und auch hier suchte ich schon nach etwas, nach alten Themen zum Thema Blogging, die ich kommentieren wollte 🙂

    • Hallo Alex,
      danke für deinen Besuch auf der Kommentierrunde und den Kommentar.
      Ich nutze die Suche sowohl (schon mal) bei mir selbst, als auch auf anderen Blogs. Von Relevanssi habe ich schon mal gehört, setze es aber nicht ein.
      Einen schönen Freitag wünsche ich dir.
      HG Hans

  • […] Hans seitens Tages-gedanken.de mit dem Artikel Die interne Blogsuche […]

Ich freue mich auf und über Kommentare