Blogs und bloggen

Blogparade – ABC der Inspirationen

Blogszene - Blogparaden

Birgit Ebbert hat sich inspirieren lassen, diese Blogparade ABC der Inspirationen ins Leben zu rufen und ins Netz zu stellen. Inspiriert hat sie der Herr Schiller. Nein, das ist kein Nachbar von ihr. , aber ein Geburtstagskind. Das Wiegenfest liegt zwar schon 255 Jahre zurück, und es wird deutlicher wer gemeint ist, wenn der Vorname: Friedrich noch ins Spiel kommt.

Da dachte sie sich doch, es könne ganz interessant sein, mal zu erfahren von oder durch was andere sich inspirieren lassen.  Wer Bock hat, sein ABC der Inspiration zu verraten, der kann sich nachfolgend orientieren:

  • Stellt von A bis Z dar, was euch in eurer (kreativen) Arbeit inspiriert und was euch im Leben beeinflusst (hat).
  • Verlinkt von eurem Beitrag zum Ursprungs-Artikel und/oder tragt den Link bzw. euer ABC zu eurem Beitrag als Kommentar ein.
  • Die Blogparade läuft bis zum 31. Dezember
  • Wer sich beteiligen möchte und keinen Blog hat, darf seine Liste per E-Mail an Frau Ebbert senden senden oder sie in das Kommentarfeld schreiben.
  • Sämtliche Beiträge werden verlinkt
  • Das Ergebnis soll als kostenfreies E-Book bei Neobooks veröffentlicht werden.

Na denn: here is the result of the tages-gedanken blog

A uszeit – meine persönlichen Ruheinseln
B ilder und Bücher
C hroniken
D enken – über etwas ausgiebig nachdenken
E rlebnisse
F ragen
G espräche
H omepages
I nternet
J ahreszeiten
K affee
L esen
M enschen
N atur
O ffene Fragen
P hilosophisches
Q uatschen, quasseln
R uheinseln
S pielen
T heater
U rlaub
V ergangenheit (in solchen Fällen schon mal erlaubt)
W ebseiten; Wut
X ylakant (mich hat die Blogparade inspiriert ein halbwegs gescheites Wort mit X zu finden. Xylakant ist ein Begriff der Jetztzeit, soll etwa Holzkopf heißen sprachnudel.de
Y ou toube
Z ufälliges

Soweit meine Inspirationsquellen. OK, das X kann man ignorieren. Obwohl ich könnt ja mal in mich gehen, und schauen, ob mich Holzköpfe inspirieren. Hm, ich sach Bescheid. Und solltet ihr euch inspiriert fühlen etwas dazu zu sagen, bitte sehr – ihr seid natürlich herzlich eingeladen. Ihr müsst auch nicht den Herrn Schiller persönlich kennen.

6 Kommentare

Ich freue mich auf und über Kommentare